Seit April 2018 gibt es auf der Burgruine Altems eine 23-teilige, ortsspezifische Installation 155 Schritte ins Parardies - ein kontemplativer Rundgang aus geistreich subversiven (Verkehrs)Tafeln samt funktionierender Ampel. Es sind eigens entwickelte Unikats -Motive, die einerseits auf vermeintlich Bekanntes verweisen, andererseits an bewusst gewählten, neuralgischen Stellen montiert sind mit dem Ziel Hirn und Herz zu öffnen!

Der Aufstieg zum Schlossberg lohnt sich, AUCH WENN seit kurzem VANDALEN einige TAFELN mutwillig BESCHÄDIGT haben.
Die Polizeiinspektion Hohenems bittet dringend um Hinweise bzw. Zeugen.

Dauer der Freiluftausstellung: bis 14. Oktober.